Allgemeine Kenntnisse des Temperatur- und Feuchtigkeitsmanagements von Warenlagerräumen

Um beim Temperatur- und Feuchtigkeitsmanagement von Lagerräumen gute Arbeit zu leisten, müssen wir zunächst die grundlegenden Konzepte der Lufttemperatur und -feuchte und das damit verbundene Grundwissen erlernen und beherrschen.

Lufttemperatur: Die Lufttemperatur bezieht sich auf den Kalt- und Warmgrad der Luft.Generell gilt: Je näher am Boden, desto höher die Temperatur und je weiter vom Boden entfernt, desto niedriger die Temperatur.Im täglichen Temperaturmanagement von Lagerräumen wird es oft in Celsius ausgedrückt.Fügen Sie für Grad unter 0 Grad ein „-“ vor dem Grad hinzu, was bedeutet, wie viele Grad unter Null Celsius sind.Wenn Sie die Temperatur genauer aufzeichnen möchten, empfiehlt es sich, den Temperaturschreiber von Kehao zu verwenden.

Luftfeuchtigkeit: Als Luftfeuchtigkeit bezeichnet man den Wasserdampfgehalt der Luft bzw. den Trocken- und Feuchtigkeitsgrad der Luft.

Es bezieht sich auf die Luftfeuchtigkeit.Es gibt hauptsächlich folgende Methoden: absolute Feuchtigkeit.Es bezieht sich auf die tatsächliche Menge an Wasserdampf, die in der Luft pro Volumeneinheit enthalten ist, im Allgemeinen in Gramm.Die Temperatur hat einen direkten Einfluss auf die absolute Luftfeuchtigkeit.Im Allgemeinen gilt: Je höher die Temperatur, desto mehr Wasserdampf verdunstet und desto höher ist die absolute Luftfeuchtigkeit;Im Gegensatz dazu ist die absolute Feuchtigkeit gering.Sättigungsfeuchtigkeit.Die Sättigungsfeuchte ist die maximale Menge an Wasserdampf, die in einer Volumeneinheit Luft bei einer bestimmten Temperatur enthalten sein kann.Wird diese Grenze überschritten, kondensiert der überschüssige Wasserdampf und wird zu Wassertröpfchen.Die Luftfeuchtigkeit zu diesem Zeitpunkt wird als Sättigungsfeuchte bezeichnet.Die Sättigung der Luft ist nicht festgelegt, sie ändert sich mit der Temperaturänderung.Je höher die Temperatur, desto mehr Wasserdampf kann pro Volumeneinheit in der Luft enthalten sein und desto größer ist die Sättigungsfeuchte.

Relative Luftfeuchtigkeit: Relative Temperatur bezeichnet den Prozentsatz der tatsächlichen Wasserdampfmenge (absolute Luftfeuchtigkeit) in der Luft vom Sättigungszustand (Sättigungsfeuchte).Das heißt, der Prozentsatz der absoluten Feuchtigkeit zur gesättigten Feuchtigkeit bei einer bestimmten Temperatur.Die relative Luftfeuchtigkeit wird in Prozent ausgedrückt.Die Formel lautet: relative Luftfeuchtigkeit = absolute Luftfeuchtigkeit / gesättigte Luftfeuchtigkeit × 100 %, absolute Luftfeuchtigkeit = gesättigte Luftfeuchtigkeit × relative Luftfeuchtigkeit: Je höher die relative Luftfeuchtigkeit ist, desto feuchter ist die Luft;Je kleiner die relative Luftfeuchtigkeit ist, desto trockener ist die Luft.Zwischen absoluter Feuchte, Sättigungsfeuchte, relativer Feuchte und Temperatur der Luft besteht ein entsprechender Zusammenhang.Wenn sich die Temperatur ändert, ändern sich auch alle Arten von Feuchtigkeit.

Taupunkt: Als Taupunkt bezeichnet man die Luft, die einen bestimmten Anteil an Wasserdampf (absolute Feuchtigkeit) enthält.Wenn die Temperatur auf ein bestimmtes Maß sinkt, erreicht der enthaltene Wasserdampf einen gesättigten Zustand (gesättigte Feuchtigkeit) und beginnt sich zu Wasser zu verflüssigen.Dieses Phänomen wird Kondensation genannt.Die Temperatur, bei der sich Wasserdampf zu Wasser zu verflüssigen beginnt, wird als „Taupunkttemperatur“ oder kurz „Taupunkt“ bezeichnet.Sinkt die Temperatur weiter unter den Taupunkt, kondensiert der übersättigte Wasserdampf der Luft zu Tröpfchen auf der Oberfläche von Waren oder anderen Materialien.Darüber hinaus hängt der Wind eng mit der Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Luft zusammen und ist auch einer der wichtigen Faktoren, die die Änderung der Lufttemperatur und -feuchtigkeit beeinflussen.

Änderung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit innerhalb und außerhalb des Lagers: Aus der Analyse des Temperaturänderungsgesetzes ergibt sich im Allgemeinen die geeignete Zeit, um die Temperatur im Lager im Sommer von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr zu senken Morgen.Natürlich sollten beim Abkühlen der Einfluss von Wareneigenschaften, Lagerbedingungen, Klima und anderen Faktoren berücksichtigt werden.

Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle des Lagerraums

Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lagerraum: Die traditionelle Verwendung von Trocken- und Feuchtkugelthermometern zur Messung von Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit.Der Trocken- und Nasszähler muss außerhalb des Lagers aufgestellt werden.Um das Eindringen von Sonnenlicht, Regen und Staub zu vermeiden, sind die Trocken- und Nasszähler im Rollladenkasten zu platzieren.Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lager muss regelmäßig täglich beobachtet und aufgezeichnet werden, in der Regel von 8.00 bis 10.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr Initiative der Warenlagerung.Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden verfügt der neue hochpräzise Temperatur- und Feuchtigkeitsrekorder von April über eine hohe Präzision, 100000 Gruppen von Daten mit großer Kapazität, zeichnet automatisch Temperatur- und Feuchtigkeitsdaten auf, bietet eine bequeme Bedienung, eine stabile Arbeitsleistung und ist ein effektives Temperatur- und Feuchtigkeitsüberwachungsgerät.

Kontrolle und Einstellung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Lagerraums: Um die Qualität der Waren im Lagerraum aufrechtzuerhalten und eine für die Warenlagerung geeignete Umgebung zu schaffen, sollten wir es versuchen, wenn die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lager für die Warenlagerung geeignet sind um die nachteiligen Auswirkungen des Klimas außerhalb des Lagers auf das Lager zu verhindern;Wenn die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lager nicht für die Warenlagerung geeignet sind, sollten rechtzeitig wirksame Maßnahmen ergriffen werden, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lager anzupassen.Die Praxis hat bewiesen, dass die Kombination aus Versiegelung, Belüftung und Luftentfeuchtung eine effektive Methode ist, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lager zu kontrollieren und einzustellen.

Versiegelung: Die Versiegelung dient dazu, die Ware so dicht wie möglich zu verschließen, um die Auswirkungen äußerer widriger klimatischer Bedingungen zu verringern und den Zweck der sicheren Lagerung zu erreichen.Die Versiegelungsmethode sollte mit Belüftung und Feuchtigkeitsaufnahme kombiniert werden.Wenn es richtig verwendet wird, kann es viele Effekte erzielen, wie z.Vorsichtsmaßnahmen für die versiegelte Lagerung: Prüfen Sie vor dem Verschließen, ob Qualität, Temperatur und Wassergehalt der Ware normal sind.Wenn Schimmel, Insekten, Fieber, Wasserglasur und andere Phänomene gefunden werden, können sie nicht versiegelt werden.Es wird festgestellt, dass der Feuchtigkeitsgehalt der Ware den sicheren Bereich überschreitet oder das Verpackungsmaterial zu feucht ist und nicht zum Versiegeln geeignet ist.Die Versiegelungszeit richtet sich nach der Leistung und dem Klima der Ware.Waren, die Feuchtigkeit, Schmelzen und Schimmelbildung fürchten, sollten in der Jahreszeit niedriger relativer Luftfeuchtigkeit versiegelt werden.Übliche Dichtungsmaterialien sind Kunststofffolie, feuchtigkeitsbeständiges Papier, Linoleum, Schilfmatten usw.

Belüftung: Bei der Belüftung wird der Luftdruckunterschied verwendet, der durch die unterschiedlichen Lufttemperaturen innerhalb und außerhalb des Lagers gebildet wird, um die Luft innerhalb und außerhalb des Lagers konvektiv zu machen, um den Zweck der Anpassung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lager zu erreichen.Je größer der Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen des Lagers, desto schneller der Luftstrom;Wenn es außerhalb des Reservoirs Wind gibt, kann der Druck des geliehenen Windes die Luftkonvektion innerhalb und außerhalb des Reservoirs beschleunigen.Allerdings sollte die Windstärke nicht zu stark sein (die Windstärke beträgt mehr als Stufe 5, und es gibt mehr Staub).Richtige Belüftung kann nicht nur die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lager regulieren und verbessern, sondern auch die überschüssige Feuchtigkeit von Waren und Verpackungen rechtzeitig verteilen.Je nach Zweck der Belüftung kann sie in zwei Arten unterteilt werden: Kühlung (oder Erwärmung) durch Belüftung und Verteilung von Feuchtigkeit durch Belüftung.

Luftentfeuchter: In Regenzeiten oder Regentagen, wenn die Luftfeuchtigkeit im Lager zu hoch für die Warenlagerung und die Luftfeuchtigkeit außerhalb des Lagers zu hoch für die Belüftung und Feuchtigkeitsableitung ist, kann die Luftentfeuchtung verwendet werden, um die Luftfeuchtigkeit im versiegelten Lager zu reduzieren.Mit der kontinuierlichen Entwicklung der Marktwirtschaft wird die mechanische Feuchtigkeitsabsorptionsmethode im Lagerraum moderner Einkaufszentren weit verbreitet.Verwenden Sie die hygroskopische Maschine, um die feuchte Luft im Lager durch den Abluftventilator in den Luftentfeuchterkühler zu saugen, damit sie zu Wasser kondensiert und abgeführt wird.Luftentfeuchter eignen sich generell zur Feuchtigkeitsaufnahme und Feuchtigkeitsabfuhr zwischen Lagern zur Lagerung von Baumwolltüchern, Baumwollgestricken, wertvollen Kaufhäusern, Medikamenten, Instrumenten, Elektrogeräten und Zigarettenzucker.


Postzeit: 09.07.2022